Ferdinand Rüger wird Ehrenmitglied

Ferdinand Rüger ist Ehrenmitglied

Mit einiger Verspätung fand der Kameradsschaftsabend, der eigentlich für November 2013 geplant war, im Gasthaus „Zum heiteren Blick“ in Rothenbürg statt. Vorsitzender Gerhars Wagenlechner konnte zahlreiche Aktive und ihre Partner zu dieser Feier begrüßen. Neben einigen Ehrenmitgliedern und Abordnungen befreundeter Hilfsorganisationen war auch Dritter Bürgermeister Werner Hick zu der Feier gekommen.

Nach einem gemeinsamen Abendessen konnten Vorsitzender Wagenlechner und Kommandant Hans Münzer einige Kameraden für langjährige Mitgliedschaft ehren. Nach 25 Dienstjahren nahm zweiter Kommandant Marco Wagenlechner das Ehrenkreuz in Silber des Freistaates Bayern in Empfang. In seiner Lautadio ging Hans Münzer auf die zahlreichen Ausbildungen ein, die sein Stellvertreter im Laufe der Zeit erworben hat.

Gleich drei Mitglieder halten dem Feuerwehrverein seit 60 Jahren die Treue. Paul Narr, Rolf Schuberth und Ferdinand Rüger erhielten dafür eine Ehrenurkunde. Rolf Schuberth konnte diese aus gesundheitlichen Gründen leider nicht selbst entgegennehmen.

Eine besondere Ehrung wurde Ferdinand Rüger zuteil. Vorsitzender Gerhard Wagenlechner ernannte ihn unter dem Beifall der Anwesenden zum Ehrenmitglied der Vereins. Dritter Bürgermeister Hick gratulierte den Geehrten und dankte in seinem Grußwort den Aktiven für den im abgelaufenen Jahr geleisteten Dienst. Ohne den ehrenamtlichen Einsatz wäre die Sicherheit für die Bürger in der Stadt nicht zu gewährleisten.