Supermarkt kurzzeitig evakuiert

Gegen Freitagmittag waren Polizei und Feuerwehr in einem Nailaer Supermarkt in der Dr.-Hans-Künzel-Straße im Einsatz. Klaus Bernhardt, Polizei-Chef in Naila erläutert: „Ein Mitarbeiter des Supermarkts hat sich gebückt. Dabei hat er wahrgenommen, dass zwei Personen hinter ihm eine unbekannte Substanz versprüht haben, woraufhin der Mitarbeiter husten musste. Die zwei Personen hätten laut der Aussage des Mitarbeiters danach den Markt verlassen.“ Da den alarmierten Einsatzkräften die Lage zunächst unklar war, habe man den Supermarkt kurzzeitig evakuiert, berichtet Bernhardt.

Die Feuerwehrleute konnten laut Bernhardt im Supermarkt keine gefährlichen Stoffe feststellen und daher schnell Entwarnung geben. Der Nailaer Polizei-Chef betont: „Es bestand zu keiner Zeit eine Gefahr für die Menschen dort.“ Man habe den Mitarbeiter zur genaueren Untersuchung ins Klinikum Naila gebracht.

Bericht: frankenpost.de
Bild: news5.de