2016/021 Zusammenbruch der Brauch/Trinkwasserversorgung Klinikum-Naila

Defekt im Wassersystem legt Nailaer Klinik trocken
(Bericht: Frankenpost)

Über Stunden hinweg gibt es kein Trinkwasser. Die Notversorgung ist nicht mehr möglich. Die Stadt forscht nach Ursachen.

Naila – Ein Defekt im Wasserversorgungssystem der Stadt Naila hat am Mittwochvormittag die Trinkwasserversorgung zusammenbrechen lassen. Nach Angaben des Fachbereiches Gesundheitswesen des Landratsamtes Hof war der Bereich der Klinik Naila am schwersten betroffen. Die Stadt Naila habe umgehend damit begonnen, die Störung zu beseitigen. Wie die Stadt mitteilt, kommt als Ursache am ehesten ein mechanischer Defekt in Betracht, ein Wasserrohrbruch sei nicht wahrscheinlich.

Die Versorgung der Klinik sei gewährleistet gewesen. Das Krankenhaus reagierte mit abgepacktem Mineralwasser für die Patienten, die Feuerwehr kümmerte sich um die Spülung von Toiletten und ums Abwassersystem. Mit einem Spezialfahrzeug der Feuerwehr Rehau habe man die Trinkwasserversorgung provisorisch sicherstellen können. Einschnitte im Klinikbetrieb gab es aber dennoch. Die Notfallversorgung von Patienten einschließlich Operationen und Sterilgutaufbereitung war am Montag nach Auskunft der Kliniken Hochfranken nicht möglich. Laut Landratsamt war ab Mittag die zentrale Trinkwasserversorgung für die Klinik Naila und deren Umgebung durch die Stadt Naila durch einen Notverbund wieder hergestellt.

Nach derzeitigem Sachstand ist laut Dr. Thomas Schörner, dem Leiter des Fachbereiches Gesundheitswesen des Landratsames Hof, nicht von einer Beeinträchtigung der mikrobiologischen Trinkwasserqualität auszugehen. Die Stadt Naila und die Klinik Naila stünden wegen des Trinkwasserausfalls in engem Kontakt mit dem Gesundheitsamt Hof.

#feuerwehrnaila