Hand in Hand für den Hochwasserschutz

Wie wichtig es ist auf plötzliche #Unwetterereignisse vorbereitet zu sein, zeigten die schweren Unwetter im vergangenen Jahr in #Selbitz, #Köditz und #Issigau. Innerhalb kürzester Zeit wurde aus einem kleinen Bächlein ein „reißender Fluss“, der den gesamten Ort überflutet und massiven Schaden angerichtet hat. Aber auch in Naila wurde aus dem kleinen Siegelbächlein in #Froschgrün plötzlich und innerhalb von Minuten ein reißendes Gewässer, welches sich seinen Weg durch den Froschgrüner Kindergarten suchte. Um zukünftig für solche, vor allem punktuelle #Starkregenereignisse vorbereitet zu sein und schnell reagieren zu können, entschied man sich gemeinsam mit der Stadt Naila, der Feuerwehr Stadt Naila und dem THW Naila aktiv etwas dagegen zu unternehmen. Gesagt getan: kurz und schmerzlos wurden nach einer gemeinsamen Sitzung 20 Gitterboxen bestellt, um diese gefüllt mit Sandsäcken für den Hochwasserschutz im Stadtgebiet Naila vorzuhalten. Da die #Feuerwehren der #Stadt #Naila primär für die örtliche Gefahrenabwehr zuständig sind und gerade bei größeren Schadenslagen schnell mit allen ehrenamtlichen Helfern im Einsatz gebunden sind, ist es ein „Glücksfall“ , auf eine zweite starke Hilfsorganisation im eigenen Stadtgebit, das #THW #Naila, zurückgreifen zu können. Gerade das THW Naila, als „Profi“ im Bereich Hochwasser, kann den Feuerwehren tatkräftig unter die Arme greifen und z.B. die gefüllten Sandsäcke an die einzelnen Einsatzstellen im Stadtgebiet Naila verteilen.

Am vergangenen Wochenende bei schönstem Wetter ging es pünktlich um 08:30 Uhr, nach kurzer Einweisung durch den THW Zugführer Sven Deubler und dem Kdt. der Feuerwehr Naila Marco Wagenlechner los: Hand in Hand wurden, wie am Fließband von 30 ehrenamtlichen Helfern der Feuerwehr und des THW OV-NAILA, mehr als 1.500 #Sandsäcke mit insgesamt über 25 t Sand befüllt und in die 20 Gitterboxen einsortiert. Dank der #Sandsackfüllmaschine des Landkreises Hof konnte die gesamte Anzahl an Sandsäcken in gerade einmal 2,5 Stunden befüllt werden. Ein großer Dank geht hierbei auch an die Stadtverwaltung Naila für den unbürokratischen Ablauf im Vorfeld und unseren Bürgermeister Frank Stumpf der nicht nur die Verpflegung für die ehrenamtlichen Helfer zur Verfügung stellte, sondern es sich natürlich auch nicht nehmen lies, selbst den ein oder anderen Sandsack zu befüllen.


31 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen