top of page

Neuwahlen bei der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Naila

Aktualisiert: 9. Apr.

„Die ehrenwerteste Aufgabe in einer Stadt“ – so bezeichnete Bürgermeister Frank Stumpf in

seinem Grußwort die Tätigkeit in einer Freiwilligen Feuerwehr.

Anlässlich der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Naila dankte er allen Kameradinnen und Kameraden für ihren Dienst am Nächsten. Die Mitglieder hatten sich versammelt, um zwei neue Vorsitzende zu wählen.

Gewählt wurden als neuer Vorsitzender Michael Tholl und als seine Stellvertreterin Anika Schmidt.

Zuvor wurde in Berichten aus allen Fachbereichen der Wehr auf die zurückliegenden knapp 1 ¼Jahre geblickt.

Michael Tholl leitete die Versammlung als kommissarischer Vorsitzender, die

vorgezogenen Neuwahlen resultierten aus dem Rücktritt der beiden bisherigen Vorsitzenden

Matthias Plettner und Michael Gräf.

In seinem Bericht begrüßte er neben dem Bürgermeister den Ehrenvorstand Gerhard Wagenlechner und den Ehrenkreisbrandmeister Dieter Centner (beide

sind auch Ehrenmitglieder), weiter den Ehrenkommandanten und Kreisbrandmeister Hans

Münzer. Insgesamt zählt der Verein 152 Mitglieder, die sich auf aktive und passive Mitglieder

sowie Fördermitglieder und Kinderfeuerwehr verteilen.

Im Rückblick wurden die wichtigsten der umfangreichen Vereinsaktivitäten genannt.

Der Verein hielt auch wieder einige Veranstaltungen ab, wie z.B. das neu eingeführte Maibaumfest oder die Teilnahme am Rupperichmarkt.

Wie erfolgreich die jeweiligen Veranstaltungen waren, konnten die Mitglieder im Bericht der

Kassiererin Kathrin Wagenlechner erfahren.

Im Bericht des Kommandanten Marco Wagenlechner stand der aktive Dienst im Mittelpunkt. Die Wehr zählt derzeit 64 aktive Mitglieder, die den Feuerwehrdienst verrichten. Daneben 9 Mitglieder in der Jugendgruppe und 25 Mitglieder in der Kinderfeuerwehr. Seit der letzten Versammlung im September 2022 mussten die Kameradinnen und Kameraden zu insgesamt 182 Einsätzen ausrücken, allein 74 technische Hilfeleistungen und 61 Brandeinsätze, bei denen die Aktiven zum Teil unter Einsatz von Leib und Leben die Bevölkerung schützten. 22 Personen konnten hierbei gerettet werden und unzählige Sachwerte geschützt werden, bei 3 Personen kam leider alle Hilfe zu spät.

Die Aktiven haben hierbei in ihrer Freizeit 1.299 Stunden unentgeltlich Dienst für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Naila und Umgebung geleistet.

Aufgrund der professionellen Arbeitsweise kam es bei den Kameraden selbst zu keinen Unfällen, dies ist auch der guten Ausbildung geschuldet.

In der Berichtsperiode wurden 26 offizielle Lehrgänge besucht und unzählige eigene Unterrichte und Übungen abgehalten. Am Ende seines Berichtes bedankte

er sich bei allen Mitgliedern, den Verantwortlichen der einzelnen Fachbereiche

(Kinderfeuerwehr, Jugendgruppe, Brandschutzerziehung, Maschinisten, Gerätewarte und bei

allen Helfern) und insbesondere bei Bürgermeister Frank Stumpf und der Stadtverwaltung für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung.

In weiteren Berichten konnten die Anwesenden erfahren, wie viel Arbeit in den Verein und die Feuerwehr gesteckt wurde. So wurden beispielsweise 1.261 Schläuche gewaschen, 152

Atemluftflaschen gefüllt. In der Jugendgruppe wurden etliche Ausbildungen und Leistungstests absolviert.

Ein Highlight war die Teilnahme am Bezirksjugendleistungsmarsch, nachdem Florian

Haase beim Kreisjugendfeuerwehrtag mit seiner Marschgruppe den ersten Platz belegt hatte.

Außerdem kam der Spaß bei Bowling, Weihnachtsfeier und Fackelwanderung nicht zu kurz. Auchüber die kleinsten Mitglieder in der Kinderfeuerwehr konnte einiges berichtet werden.

Kreisbrandmeister Hans Münzer informierte über Neuigkeiten aus dem Landkreis.


Befördert wurden:

Zum Feuerwehranwärter: Niels Linke, Leon Lang, Tom Schmidt, Cezilia Lemanczyk

Zum Feuerwehrmann: Yanniz Reichelt, Tom Sommermann, Yannick Riedel, Jonathan Spörl.

Lukas Maar zum Oberfeuerwehrmann, Max Bodenschatz zum Löschmeister,

Angelce Spasevski zum Oberlöschmeister


Geehrt wurden:

Für 10 Jahre aktiven Dienst: Bastian Häßler

Für 20 Jahre aktiven Dienst: Michael Gräf

Für 25 Jahre aktiven Dienst: Stefan Kropp, Kathrin Wagenlechner. Durch KBM Hans Münzer

wurde beiden das Ehrenkreuz in Silber überreicht.

Für 30 Jahre aktiven Dienst: Antje Fonfara-Tholl

Ärmelabzeichen erhielten:


Abschließend wurde von allen Rednern festgestellt, dass sich aus der Bevölkerung mehr

Menschen freiwillig für die Sicherheit in Naila und Umgebung engagieren könnten. Schließlich könnte es auch mal das eigene Haus sein, das brennt oder der eigene Partner, der bei einem Verkehrsunfall schnell Hilfe braucht.

Die Versammlung wurde mit dem Leitspruch der Feuerwehr beendet:

"Einer für Alle, Alle für Einen. Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr"



79 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page